Navigation Content

Speech2Go


Support und FAQ

F: Wie installiere ich die Software?
A: Installieren Sie zuerst die Nokia PC Suite. Nutzen Sie hierzu das Installationsprogramm auf der mitgelieferten CD-ROM. Es könnte jedoch auch von Vorteil sein, die aktuellste Version der PC Suite zu installieren. Die aktuellste Version finden Sie hier:

http://europe.nokia.com/A4144907

Bitte beachten Sie, dass ein neueres Gerät der Serie 60 am einfachsten per USB-Kabel mit dem PC verbunden werden kann. Meist ist ein USB-Kabel im Lieferumfang des Geräts enthalten. Wenn das Telefon über keinen POP-Port verfügt, müssen Sie andere Möglichkeiten wie Bluetooth- oder Infrarot-Verbindungen nutzen.

Führen Sie nach der erfolgreichen Installation der Nokia PC Suite die folgenden Schritte aus:

  • Laden Sie die Dateien herunter, die für die Installation der Nuance Anwendung für mobile Geräte erforderlich sind. Alle für eine bestimmte Sprache erforderlichen Dateien sind in der Regel in einer ZIP-Datei zusammengefasst. Extrahieren Sie die ZIP-Datei in einen neu erstellten Ordner.
  • Schließen Sie das Gerät an den PC an. Sie können den Verbindungsstatus überprüfen, indem Sie im Infobereich der Taskleiste mit der Maus auf das Programmsymbol der PC Suite zeigen.
  • Bei der Installation eines Sprachprodukts müssen Sie zwei Dateien installieren. Öffnen Sie hierzu einfach den Windows Explorer und navigieren Sie zu dem Ordner, der die extrahierten Dateien enthält. Wählen Sie dann die Installationsdatei aus. Starten Sie den Installationsprozess durch einen Doppelklick oder durch Drücken der Eingabetaste. Das Installationsprogramm von Nokia wird Sie fragen, ob Sie die Datei wirklich installieren möchten.
  • Bei der ersten Datei handelt es sich um die Text-To-Speech-Engine in der gewünschten Sprache, wahrscheinlich die Datei RealSpeak Mobile (Dateiname: „rsm*.sis“) oder ETI Eloquence (Dateiname: „eloquence*.sis“). Bitte beachten Sie, dass das Installationsprogramm kein Symbol im Telefonmenü erstellt.
  • Bei der zweiten Installationsdatei handelt es sich um die eigentliche Anwendung, beispielsweise „Nuance Speech2Go Reader“, „TALKS“ oder „ZOOMS“. Bei der Ausführung dieser Datei wird ein Symbol im Telefonmenü erstellt.
  • Die Installation wird stets am PC gestartet und auf dem Telefon fortgeführt. Während der Installation müssen Sie auswählen, welcher Speicher für die Installation genutzt werden soll. Hinweise zu Vor- und Nachteilen einer Installation im internen oder externen Speicher helfen bei der Entscheidung.
  • Im Allgemeinen empfehlen wir eine Installation im internen Telefonspeicher, wenn das Gerät über ausreichend Speicherplatz verfügt. Dies gilt beispielsweise für Geräte der E-Series sowie für die meisten Geräte der N-Serie.
  • Wenn der interne Speicher des Geräts nicht größer als 10 MB ist oder wenn Sie nur eine Speicherkarte nutzen möchten, ist eine Installation auf der Speicherkarte bzw. der Festplatte des Geräts wahrscheinlich sinnvoller. So können Sie den internen Speicher des Telefons anderweitig nutzen. Sollten Sie sich für die Installation auf einer MMC-Karte entscheiden, müssen Sie jedoch stets dieselbe Karte nutzen, wenn Sie die Sprachanwendung ausführen möchten.
  • Wählen Sie bei einer Installation von TALKS auf dem N91 nicht die Festplatte des Geräts als Installationsort. TALKS wird automatisch gestartet, wenn das Telefon eingeschaltet wird, doch die Festplatte wird nicht immer aktiviert.
     

F: Wie kann ich neue Versionen der Software installieren?
A: Befolgen Sie die Anweisungen, die Sie bereits von der ersten Installation kennen. Wenn Sie eine Version von Nuance Speech2Go Reader, TALKS oder ZOOMS verwenden, die älter als 3.10 ist, sollten Sie die Anwendung zuerst deaktivieren. Schließen Sie bei Speech2Go Reader einfach den Konfigurationsdialog. Öffnen Sie bei TALKS und ZOOMS das Einstellungsmenü und wählen Sie unter „Optionen“ „Deaktivieren“. Bei der Installation müssen Sie bestätigen, dass Sie die alte Version durch die neue Version ersetzen möchten. Bitte beachten Sie, dass im Bestätigungsdialog die Haupt- und Nebenversionsnummer (z. B. 3.10), nicht jedoch die Revisionsnummer (z. B. 3.10.2) angezeigt wird.


F: Die Installation einer SIS-Datei auf dem Telefon schlägt aufgrund eines Zertifikatsfehlers fehl oder es wird eine ähnliche Fehlermeldung angezeigt.
A: In den meisten Fällen liegen die folgenden zwei Fehlerursachen vor:


Auf dem Telefon ist das Datum falsch eingestellt, sodass das Zertifikat der SIS-Datei als ungültig erkannt wird. Sie können das Problem beheben, indem Sie das Datum auf dem Telefon korrekt einstellen. Dieser Fehler tritt normalerweise nur auf S60-Geräten mit Version 3.0 oder auf S60-Geräten mit Version 1.0 bzw. 2.0 mit Symbian Signed auf.
Auf einigen Telefonen (z. B. auf Vodafone Geräten sowie auf allen Modellen der E-Series) ist die Installation von SIS-Dateien ohne Symbian Signed Zertifikat standardmäßig deaktiviert. Sie können jedoch den Anwendungsmanager aufrufen und „Optionen“ > „Einstellungen“ > „Softwareinstallation“ auswählen. Wählen Sie hier „Ja“ oder „Alle“, jedoch nicht „Nur Signed“ aus.
Bitte beachten Sie, dass diese Einstellung auf Vodafone KK/SoftBank Telefonen in Japan unter Umständen nicht vorgenommen werden kann. Hier ist die Installation unsignierter Teile von TALKS grundsätzlich nicht möglich. Für Geräte mit Version 2.0 ist ein nicht unterstützter Workaround mit dem kostenfreien Halwin Tool möglich.


F: Ich habe ein Gerät der Serie 60 mit Version 3.0, das nicht in der Liste der unterstützten Geräte aufgeführt ist. Kann ich die Software trotzdem installieren?

A: Sie können die Software auf Ihrem Gerät der 3. Edition installieren und sie innerhalb einer Probezeit kostenfrei testen. Doch bitte beachten Sie, dass eine Unterstützung nur für von uns getestete Geräte möglich ist.


F: Ich habe das Gerät auf stumm geschaltet. Warum erhalte ich keine automatischen Mitteilungen mehr?
A: Ab Version 3.10 oder höher sind Nuance Speech2Go Reader und TALKS deaktiviert, wenn das Gerät stumm geschaltet ist. So werden keine störenden Geräusche erzeugt, wenn das Gerät nachts stumm geschaltet ist. Diese Funktion ist eine Voraussetzung für den Erhalt eines Symbian Signed Zertifikats. Bitte beachten Sie, dass Sie TALKS auch bei einem stumm geschalteten Gerät laut stellen können, um automatische Mitteilungen zu erhalten, und dass Sprachbefehle in TALKS nicht deaktiviert sind.


F: Ich habe die Funktion für das automatische Vorlesen eingehender Nachrichten aktiviert. Warum werden SMS-Nachrichten nicht vorgelesen?
A: Bitte lesen Sie alle Nachrichten im Posteingang, um sicherzustellen, dass neue Nachrichten vorgelesen werden. Wenn noch ungelesene Nachrichten im Posteingang sind, werden neu eingehende Nachrichten nicht automatisch vorgelesen.


F: Warum werden auf meinem Nokia N71 Anruferkennung und Textmitteilungen nicht vorgelesen?
A: Sie müssen das N71 öffnen, damit das Vorlesen von Anruferkennung und Textmitteilungen möglich ist.