Navigation Content

Benutzerfreundliche ePA

Mit Sprache die elektronische Patientenakte einfacher ausschöpfen.

Einfachere Nutzung der ePA garantiert deren Erfolg

Die Aufzeichnungen der Ärzte und des Pflegepersonals sind die Grundlage für eine erfolgreiche Behandlung. Sie sorgen für einen zuverlässigen Informationstransfer. Sie ermöglichen die Abrechnung mit den Krankenkassen, sind entscheidend bei der Klärung von Haftungsfragen  und liefern wichtige Statistiken für die Krankenhausverwaltung – von der Arzneimittelausgabe über die Patientenverpflegung bis hin zur Kostenkontrolle und Budgetplanung. Detaillierte Dokumentation ist daher gut und wichtig – sofern die Verhältnismäßigkeit zwischen Aufwand und Nutzen sichergestellt ist. Dafür sollen neben der Entbürokratisierung des  Gesundheitswesens vor allem elektronische Informationssysteme sorgen.

Das Zeitalter der elektronischen Patientenakte ist gekommen. Doch wie kann man Ärzten helfen, die ePA zu nutzen – und zwar sinnvoll? Denn eine ePA ist nur so gut, wie die Daten, die sie enthält. Mit Spracherkennung ist die Datenerfassung in der ePA schnell, vollständig und reibungslos.

 

Sie möchten ...

Eine sinnvolle Nutzung ermöglichen

Sinnvolle Nutzung der ePA Symbol

Durch Spracherkennung und eine Reihe von Workflow-Features verbessert Nuance die Nutzung Ihrer elektronischen Patientenakte:

Strukturierte Datenerfassung ermöglicht es Ärzten, Freitext direkt in vordefinierte Felder hinein zu diktiren. Mit 360 I SolutionBuilder oder Dragon Medical erfassen und strukturieren Sie zentrale medizinische Daten wie Problemlisten, Medikationslisten, Allergien, Vorgehensweisen, Vitaldaten, Daten zur medizinischen, sozialen und familiären Geschichte, sowie Testergebnisse aus Labor und Radiologie und speichern sie anschließend in der ePA. Mit 360 I SpeechAnywhere Services kann mittels Cloud-Technologie rasch hochmoderne Spracherkennungsfunktionen und damit verbundene Dienste in bestehende klinische Workflow-Anwendungen integriert werden. So können Sie dank korrekter, detaillierter und aktueller Patientenakten die Patientenbehandlung verbessern, die Behandlungsmaßnahmen zeitnah dokumentieren und mobil auf die Patientendaten zugreifen; auf jedem Gerät, an jedem Ort, zu jeder Zeit.

Aktuelle klinische Dokumentation gewinnt immer mehr an Bedeutung, da eine schnellere Verfügbarkeit von Befunden, Arztbriefen und ePA-Daten Wartezeiten verringert. Dragon Medical ist das Echtzeit-Spracherkennungsprogramm, mit dem Ärzte direkt in die ePA diktieren und Patientenakten in einem Schritt prüfen und signieren können. Die neue Dragon Medical 360 | Network Edition ist eine betriebsfertige, Cloud-basierte, „Ein-Klick“-Desktoplösung, welche die uneingeschränkte Verwendung der innovativen medizinischen Spracherkennungstechnologie von Nuance ermöglicht.  Der 360 I SolutionBuilder ist ein Set von sofort einsetzbaren Anwendungen für digitales Diktat, Spracherkennung und Integration des Workflows für die flächendeckende sprachbasierte Informationserfassung in Krankenhäusern. 360 I SpeechMagic SDK ist die Plattform zur tiefen Integration in IT-System. Mit allen Lösungen können Ärzte einfacher, schneller und vollständiger die Daten in der ePA erfassen. Die geringere Bearbeitungszeit trägt maßgeblich zur Aktualität der klinischen Dokumentation bei.

Die detaillierte Leistungsabrechnung ist durch vollständige und genau dokumentierte Maßnahmen einfach möglich. Erfahrungsgemäß dokumentieren Ärzte mit mithilfe von Spracherkennung detaillierter - und detaillierte medizinische Berichte werden adäquat entlohnt und führen zu einer höheren Vergütung. 

Analysen ermöglichen es, die Effizienz des Dokumentationspozesses zu analysieren, sich einen Überblick über den Dokumentationsumfang und die damit verbundenen Kosten und Durchlaufzeiten zu verschaffen.  

 


„Effizientere Befundübermittlung innerhalb von nur 24 Stunden durch bessere Erkennungsqualität“; Verbundradiologie Gesundheit Nord, Bremen

„Zeit für die Patienten dank Spracherkennung“; Dr. Thomas Wiederin, Neurologe in Bürs, Vorarlberg

„Deutliche Einsparungen für Radiologie Netzwerk durch Zentralisierung der Spracherkennung“; RadioLOG Passau

"Spracherkennung ist ein Quantensprung zur Erleichterung der Arbeitsabläufe in der Chirurgie"; Augusta-Kranken-Anstalt, Bochum

„Zufriedenere Mitarbeiter und ein besseres Betriebsergebnis durch Spracherkennung in der Oberschwabenklinik GmgH Ravensburg

 „Wenig Aufwand, große Wirkung“; Klinik Hochried, Murnau

„Spracherkennung für den Facharzt lohnt sich“; Dr. Rainer Düll, Orthopäde, Dachau

„Dragon Medical: Spracherkennung in einer anderen Liga“; Dr. Peter Arbter, Krefeld

„Nuance Spracherkennung mit Caching Server: Flexibel, schnell und trotzdem zentral“; Evangelische Stiftung Augusta, Bochum

„Spracherkennung ist im DRG-Zeitalter fast ein Muss“; Radiologisches Department des Universitätsklinikums Tübingen

„SpeechMagic in der Radiologie: Klarheit schaffen“; Institut für Röntgendiagnostik und Nuklearmedizin, Klinikum Braunschweig

VoiceIt: „Digitales Dokumentenmanagement ohne Spracherkennung nur eine halbe Sache“; Radiologe Prof. Dr. Ulrich Fink, Ärztlicher Direktor, Schwarzwald-Baar-Klinikum, Villingen-Schwenningen

„Zentrale Spracherkennung für fünf Standorte“; Radiologisch-Nuklearmedizinisches Zentrum, Nürnberg

   Deutschland & Österreich
Benutzerfreundlichkeit

Choose your country.