Navigation Content

Dragon L!fe: Sprachtechnologie ganz alltäglich

Nuance präsentiert in München vielfältige Einsatzmöglichkeiten von Dragon

München, 14. September 2012 – Welche Möglichkeiten bietet Sprachtechnologie im Alltag? Eine ganze Menge! Nuance Communications zeigt in München auf seinem Event Dragon L!fe – Spracherkennung erleben die komplette Bandbreite an Sprachlösungen. Anhand Alltagsszenen präsentiert Nuance, wie die Sprachtechnologie im Alltagsleben der Menschen immer präsenter wird – sei es beim Wechseln des Fernsehprogramms, beim Bedienen von Computer, Tablet oder Handy, oder im Auto. Besucher waren eingeladen, für ein paar Stunden in die Welt abzutauchen, in der die Sprache den Ton angibt.

„Einen Cappuccino“ kann das Kommando an die seit einiger Zeit verfügbare, sprachgesteuerte Kaffeemaschine lauten, und damit den Start in einen produktiven Tag einläuten. Auf dem Weg ins Büro lassen sich mit Hilfe von Dragon Drive! die Infotainment-Funktionen des Autos steuern und so während der Fahrt bereits die ersten Emails vorlesen, beantworten und versenden. Die Schreibaufgaben im Job können einfach und produktiv mit der PC-Software Dragon NaturallySpeaking erledigt werden, die im August ganz aktuell in Version 12 vorgestellt wurde. Anfang September kam mit Dragon Dictate für Mac 3 die überarbeitete Alternative für Mac-Nutzer dazu. Beide Programme sind noch präziser als die jeweilige Vorgängerversion und bieten eine ganze Reihe bedienerfreundlicher und praktischer Funktionen.

Über den Tag nimmt das iPhone oder Android-Phone die gesprochenen Gedanken auf, sei es, um sie per SMS zu verschicken oder aber um das Diktierte später am Computer transkribieren zu lassen. Hier unterstützen beispielsweise die Apps Dragon Dictation und Dragon Search (iPhone), Dragon Remote Microphone (iPhone und Android). Schützen lässt sich das Mobiltelefon mittlerweile ebenfalls per Stimme: Nuance hat hierfür im Frühjahr Dragon ID vorgestellt, mit dem das Smartphone per Sprachbefehl entsperrt wird.

Und schließlich hält Sprachtechnologie auch in den Feierabend Einzug: Mit der 2012 vorgestellten Plattform Dragon TV, die bereits in einigen Geräten namhafter Hersteller integriert ist, lässt sich das Fernsehgerät per Sprache steuern und macht komplizierte Bedienstrukturen zum Kinderspiel.

„Die Dragon-Spracherkennung hat die Art verändert, wie Menschen arbeiten, kommunizieren und leben“, sagt Vanessa Richter, Senior Public Relations Manager EMEA bei Nuance. „Waren das digitale Wohnzimmer und das vernetzte Auto vor nicht allzu langer Zeit noch Science Fiction, sind sie jetzt in der Realität angekommen. Menschen können mit unseren Lösungen in kürzerer Zeit mehr erledigen. Komplizierte Bedienstrukturen werden mittels Sprachbefehlen vereinfacht und im Auto sorgt die Sprachtechnologie dafür, dass Menschen ständig mit ihrer Umwelt in Kontakt bleiben können – auf sichere Art und Weise. Als Kerntechnologie ist Dragon die Schnittstelle zwischen Mensch und Maschine für Geräte, Apps und Services führender Hersteller, sodass man auf die weiteren Entwicklungen gespannt sein kann.“

Nuance Communications, Inc.

Nuance (Nasdaq: NUAN) ist ein führender Anbieter von Sprach- und Bildbearbeitungslösungen für Unternehmen und Privatkunden auf der ganzen Welt. Seine Technologien, Anwendungen und Services sorgen für einen deutlich höheren Benutzerkomfort und bieten neue arbeitssparende Methoden zur Handhabung von Informationen und zur Erstellung, Verteilung und Nutzung von Dokumenten. Die bewährten Anwendungen und professionellen Dienstleistungen von Nuance werden tagtäglich von Millionen Anwendern und Tausenden Unternehmen eingesetzt. Weitere Information finden Sie online unter www.nuance.de, auf Facebook www.facebook.com/home.php#!/DragonNaturallySpeakingDeutschland und Twitter @NuanceWelt.

Umfangreiche Presseinformationen zu Dragon L!fe mit Videos und Bildmaterial etc.: www.nuance-media.eu

Andere Pressemitteilungen:

   Deutschland & Österreich
Pressemitteilungen

Choose your country.